Welt der Naturwissenschaften (Scientific Medley)

Eine Sammlung von Essays für Selbstdenker und andere Minderheiten.


 Jahresübersicht 2019


15. Oktober 2019

zurück Übersicht weiter

WEISSE MÄNNER


"How dare you!" sagte Greta Thunberg vor der UNO und machte dabei ein zorniges Gesicht. Es ging darum, der älteren Generation die Schuld am vermeintlich schlechten Zustand unserer Welt zu geben. Schüler, die in Geschichte mehr erfahren als die französische und die bolschewistische Revolution und in Physik und Biologie das Denken in Zusammenhängen lernen, sehen das hoffentlich differenzierter.

Die Röntgenstrahlen wurden 1895 durch Zufall entdeckt. Das führte in der Medizin zu einer Revolution. Wollen wir heute darauf verzichten? Die Quantenphysik wurde 1900 von Max Planck begründet, nachdem er das Spektrum eines schwarzen Strahlungskörpers untersucht hatte. Wollen wir heute auf Errungenschaften der Quantenphysik wie Kernspintomograph, Laser und Elektronenmikroskop verzichten? Das Haber-Bosch-Verfahren ist im Wesentlichen eine Ammoniaksynthese aus atmosphärischem Stickstoff und Wasserstoff. Ohne diese Methode gäbe es keine Kunstdünger. Ein Verzicht darauf würde die halbe Menschheit verhungern lassen. Sollen wir das wagen? ("Dare you?")

Vielen Dank!

Die Grundlagen der Gentechnik wurden in den Siebzigerjahren zufällig entdeckt, als der Biologe Prof. Werner Arber wissen wollte, warum manche Bakterienstämme gegen Phagen (Viren) immun sind. Er entdeckte dabei Enzyme, mit denen man genetisches Material zerschneiden kann. Wollen wir darauf verzichten? Viele Diabetiker würden sich "bedanken", denn es war die Gentechnik, mit deren Hilfe man Insulin ohne Nebenwirkungen herstellen kann. Auch die Kriminalpolizei würde zu Recht aufbegehren. Unzählige Verbrechen werden heute mit Hilfe der Gentechnik (DNA-Analyse) gelöst.

Kein Zurück!

Die meisten Entdeckungen der Grundlagenforschung kamen zufällig zustande. Es muss unserer Jugend klar gemacht werden, dass es kein Zurück geben wird, denn auch dann, wenn wir Kohle- und Kernkraftwerke abstellen, dann bleibt das Wissen, wie man sie baut und betreibt, weiter bestehen. Streben nach und Bewahren von neuem Wissen sind unmöglich verhinderbar. Es gibt kein Zurück zu den Bauernhöfen der Romantik. Diejenigen, die versuchten, Wissenserwerb zu verhindern, die Kirche vor der Aufklärung, später die Jakobiner der französischen Revolution, noch später die Kommunisten und Nationalsozialisten, aktuell die Neoromantiker, sie standen alle auf der Bremse, während die Wissenschaften an ihnen vorbeiliefen.

Zu Beginn der Achtzigerjahre war der Bodensee so verpestet, dass es an manchen Stellen Badeverbot gab, auch in Bregenz. Moderne Klärtechnik brachte dem Bodensee Trinkwasserqualität. Die von schlichten Ideologen verleumdeten bösen "weißen Männer" wagen es immer wieder, unsere Welt zu verbessern.




© 2019 Rudolf Öller, Bregenz  [/2019/roe_1942]

Frontpage Übersicht Sitemap Joker Kontakt
1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010
2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019